Wie man für eine Bootsfahrt packt

Das Leben im Allgemeinen (insbesondere auf einem Boot) besteht aus Prioritäten und kleinen Kompromissen. Aber zunächst einmal müssen wir mit den Mythen aufräumen: Auf einem Boot sind die Räume unglaublich eng, man kann nicht duschen und es gibt keinen Strom. Sicherlich wäre es besser, keinen starren Koffer zu packen, wie ihn unser Urgroßvater benutzte (Gott sei seiner Seele gnädig), und es ist besser, das professionelle Glätteisen und die Lockenwickler zu Hause zu lassen, aber auf einem Boot ist der Komfort auf jeden Fall gegeben, und mit einigen kleinen Vorsichtsmaßnahmen und Vorkehrungen wird der Platz für die gesamte Besatzung ausreichen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zum Packen und eine nützliche Checkliste für Ihren Segeltörn.

Wie man für einen Segeltörn packt

Für eine Woche auf einem Segelboot reichen einfachere Dinge und Kleidung aus, Sie wissen nicht warum? Glauben Sie uns, die meiste Zeit während eines Abenteuertörns werden Sie einen Badeanzug tragen, also denken Sie daran, ihn in die Tasche zu packen. Aber, liebe Damen, keine Absätze und Schuhkollektionen in 50 verschiedenen Farben, die mit der Handtasche, der Bademode und Ihren Lieblingsohrringen kombiniert werden können. Wie auch immer, für spezifische Informationen und “Wie-Fragen”, wenden Sie sich bitte direkt an diejenigen, die das Boot gut kennen, wie Ihr Skipper! Hier ist eine grundlegende Checkliste:

1) Eine weiche Wochenendtasche, im Gegensatz zu einer starren, ist perfekt sowie bequem zu biegen (einmal geleert) und irgendwo zu quetschen.

2) Eine Badehose

3) Eine Sonnenbrille und eine Kappe, um die Augen vor der Sonne zu schützen.

4) Schuhe mit weichen und hellen/weißen Sohlen.

5) Leichte Kleidung wie T-Shirts, kurze Hosen, Tops oder Kleider für Mädchen.

6) Ein Sweatshirt und/oder ein Pashmina für den Abend: Für diejenigen, die es ausprobieren möchten, gibt es im Decathlon eine bequeme und sehr gute Thermokleidung. Und vergessen Sie nicht die Socken, vielleicht hässlich und unattraktiv, aber wirklich funktionell.

7) Eine winddichte, gewachste Jacke, ideal für herbstliche Segeltörns und perfekt, um sich vor dem Wind zu schützen.

8) Eine zusätzliche Batterie oder ein tragbares Ladegerät für Ihr Handy. Für den Fall der Fälle können Sie ein kleines Solarpanel-Ladegerät kaufen.

9) Handtücher: am besten sind Mikrofaserhandtücher, die nach dem Gebrauch schnell trocknen, ein Muss auf Booten

10) Vergessen Sie nicht die Sonnencreme/Sunblocker

Wenn Sie noch etwas Platz haben, können Sie weitere Dinge einpacken: eine Kamera, eine wasserdichte Tasche für Ihr Handy, ein Buch oder einen E-Reader und einen Lippenbalsam, der vor Sonne und Wind schützt, um rissige Lippen zu vermeiden.

Die richtigen Produkte für eine Freiluftdusche auf dem Boot

Du fragst dich wahrscheinlich, wie es auf einem Segelboot ein Badezimmer gibt und ob es dort eine Dusche gibt. Ja, es gibt eine, aber denken Sie daran: Während Ihres Segeltörns werden Sie sich die meiste Zeit bei Sonnenuntergang an der frischen Luft waschen und abtrocknen. Um die Meeresumwelt zu schützen, sollten Sie am besten organische und biologische Produkte verwenden. Die auf Schiffen häufig verwendeten Seifen werden in der Regel mit Meerwasser verwendet und sind darin gut löslich, so dass das Ökosystem im Gegensatz zur herkömmlichen Seife geschont wird. Sie ist sehr einfach zu benutzen, auch für unbeholfene Menschen.

Das sind die Schritte: ein Tauchgang, um im Meer zu baden und sich nach dem Wiedereinstieg einzuschäumen, ein weiterer Tauchgang, um den größten Teil zu entfernen, ein allgemeines Abspülen mit Süßwasser am Heck und ein abschließendes Abtrocknen mit einem warmen Handtuch, wobei der Körper kräftig abgerieben wird. Es ist alles klar!